band


friday underground, kurz die „fridays“, wird im Sommer 2002 von Schlagzeuger Michael Knupfer und Gitarrist Uli Müller gegründet. Zu Beginn des Projekts liegt der Schwerpunkt des Repertoires auf Rock-Coversongs. Coverbands und gecoverte Songs gibt es jedoch viele und so verlegt sich die Band immer mehr und mittlerweile ausschließlich aufs eigene Songwriting. Uli Müller entdeckt sein Talent als Songwriter und beginnt, Text und Musik für eigene Songs zu schreiben. Zunächst mit englischen Texten, aber inspiriert von diversen Deutschrockern bereichert Uli mit Songs mit deutschen Texten die Setlist der Band. Mittlerweile umfasst das Repertoire über 60 eigene Songs. Der Musikstil ist rockig, es finden sich aber auch Indie- und Popelemente im Spiel der Band.

Nach wechselnden Besetzungen schließt sich im Sommer 2010 Gerd „Caillou“ Stein den fridays an. Anfangs noch mit Akustik-Gitarre, aber alsbald („Irgendwie isses net laut genug…“) greift er zur E-Gitarre und sorgt für den rockigen Sound und für gesangliche Unterstützung von Sänger und Songwriter Uli Müller.

Seit Beginn 2017 setzt Alfred Bormann, ein vielseitiger Keyborder, die Akzente an den Tasten bei  friday underground. Alfred, hauptberuflich Klavierlehrer, spielt zusätzlich noch in der „Rhein-Neckar-Big Band“ und in der lateinamerikanischen Formation „Habana Cafe‘ “.

Mit Marianne Hipp stößt 2018 erstmals eine Sängerin zu den „fridays“ und verstärkt nun die Vocals von Uli, Gerd & Co.  Marianne verfolgt neben ihrer Liebe zum Singen auch weitere künstlerische Aktivitäten, insbesondere im Rahmen von kabarettistischen Darstellungen. Zudem ist sie auch Sängerin bei der Cover-Band The Pubrocks .

Für die tiefen Töne bei den „fridays“ ist mittlerweile Tom Douliazal verantwortlich. Tom ist ein versierter Bassist mit dem in kürzester Zeit das gesamte Repertoire eingespielt werden konnte und er harmoniert hervorragend mit dem druckvollen Drumming von Michael.

friday underground hat mittlerweile drei CD’s veröffentlicht. Nach „First Cut“ Ende 2006 folgte im Februar 2008 eine weitere CD mit dem Titel „Step Out“.

Ein Meilenstein im Werdegang der Band ist der Jahreswechsel 2015/2016. Mitte Dezember 2015 wird im tonelounge-Studio von Max Mury in Mannheim unter profesionellen Bedingungen eine CD aufgenommen, die dann im März 2016 das Presswerk verlässt. Unter dem Titel „do it again!“ enthält die CD 11 abwechslungsreiche Songs, von der ruhigen Ballade bis hin zum kraftvollen Rocksong.

Ein MUSS für die Band sind die mittlerweile schon zur Tradition gewordenen Auftritte im Oktober in unserer bretonischen Partnergemeinde Plouguerneau. In 2017 schon zum sechsten Male hintereinander fährt die Band quer durch Frankreich, um sich für ein paar Tage ganz den geistigen Genüssen der Musik hinzugeben – jedenfalls fast. Der Höhepunkt der „Klausurtage“ ist dann der Gig freitagsabends bei Marie im An Dolenn, zusammen mit den Freunden und „local heroes“ von Ed-Du. Manche behaupten auch, die gemeinsame Probe am Vorabend wäre schon das Highlight …

Keep on rockin‘!